Anzeige

National

„Come on Bölle, light my fire!“

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 04. April 2018
Quelle: imago

Am Ostermontag stand für den SV Darmstadt 98 mit dem Spiel gegen Fortuna Düsseldorf das letzte Flutlichtspiel vor dem geplanten Umbau des Böllenfalltorstadions im Sommer an. Schon im Vorfeld hatte die Darmstädter Fanszene angekündigt, dieser Partie einen würdigen Rahmen verleihen zu wollen. Dieser Ankündigung ließen sie nun Taten folgen.

„Come on Bölle, light my fire!“, lautete das Motto der Choreografie in Anlehnung an den bekannten Song von The Doors. Und tatsächlich wollten die Fans der Lilien es nicht allein ihrer altehrwürdigen Flutlichtanlage überlassen, das Stadion zu erleuchten.

Anzeige

Zum Einlaufen der Mannschaften zündeten sie weiße Bengalos und Blinker inmitten silberner und blauer Glitzerfahnen, auf der Gegengeraden brannten zahlreiche Wunderkerzen und hinter den Tribünen schossen Raketen in den Abendhimmel.

Doch auch die Gästefans aus Düsseldorf leisteten ihren Beitrag zum Motto des Abends. Zu einer Choreografie aus roten und weißen Luftballons blinkten im Gästeblock ebenfalls einige Stroboskope. Wenig später kamen auch hier noch bengalische Fackeln zum Einsatz.

„Genießt nochmal diese ganz spezielle Atmosphäre und treibt die Mannschaft nein weiteres mal bedingungslos nach vorne. So wie wir es in unserem altehrwürdigen Stadion an solchen Abenden schon immer getan haben“, hatte es im Aufruf des Block1898 vor der Partie geheißen. Im Nachgang lässt sich sagen: Mission erfüllt!