Anzeige

National

Club-Fans wollen Spendenrekord brechen

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 24. November 2015
Quelle: imago

Seit Beginn dieser Saison sammelt die Hilfsorganisation „Viva con Agua“ im Gästeblock des Millerntor-Stadions Pfandbecherspenden. Wenn der 1. FC Nürnberg am Sonntag beim FC St. Pauli antritt, wollen auch die Club-Fans die Organisation unterstützen und fleißig spenden. Und einen Rekord brechen.

Anzeige

Den bisherigen Bestwert stellen derzeit die Fans des SC Freiburg, die bei ihrem Gastspiel am Millerntor 194 Becher für das Projekt spendeten. „Glubbfans, das sollten wir doch locker überbieten und einen neuen Rekord aufstellen!“, spornen die Ultras Nürnberg die FCN-Anhänger auf ihrem Blog an.

Auch die „Clubfans Norddeutschland“ , die sich ebenfalls ehrenamtlich bei Viva con Agua engagieren, rufen zu Becherspenden auf. Zusätzlich wollen sie sich mit einem eigenen Infostand im Gästebereich positionieren, an dem sie kostenloses Trinkwasser verteilen und freiwillige Spenden entgegennehmen.

Das eingenommene Geld durch die Becherspenden geht jeweils zur Hälfte an das Projekt Viva con Agua, das sich für sauberes Trinkwasser in Entwicklungsländern einsetzt, und die deutschlandweit aktive interkulturelle Straßenfußball-Liga buntkicktgut.de.