Anzeige

National

Bayer und Bayern sponsern Auswärtsfahrten

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 09. Januar 2014

Bayer Leverkusen und der FC Bayern übernehmen einen Teil der Kosten für die Auswärtsfahrten ihrer Anhänger zu den Auswärtsspielen im Champions-League-Achtelfinale.

Anzeige

Der Rekordmeister aus München subventioniert die Tickets für das Gastspiel bei Arsenal London mit insgesamt 90.000 Euro. Anstatt der regulären 75 Euro, die der Klub um Superstar Özil für eine Eintrittskarte verlangt, zahlt jeder Bayern-Fan so lediglich 45 Euro. „Dies soll ein kleines Dankeschön für die großartige Unterstützung der Anhänger im abgelaufenen Kalenderjahr 2013 darstellen“, erklärte der Rekordmeister auf seiner Homepage.

Auch Bayer 04 Leverkusen zeigt sich in Geberlaune: Für das Spiel im Parc des Princes müssten die Anhänger der Werkself regulär zwischen 60 und 200 Euro zahlen. Der Werksklub übernimmt jedoch die Hälfte des Eintrittspreises. Für das Auswärtsspiel in der französischen Hauptstadt steht dem Bundesligist ein Kontingent von 2.500 Tickets zur Verfügung.