Anzeige

National

Choreos und Pyro beim Drittliga-Spitzenspiel

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 26. Februar 2017
Quelle: imago

Am Freitagabend kam es zu einem echten Spitzenspiel in der 3. Liga: Der Tabellenzweite aus Magdeburg war bei Spitzenreiter MSV Duisburg zu Gast. Auf den Rängen sorgten die Fans für die entsprechende Atmosphäre.

So feierten zu Spielbeginn die Duisburger Ultras der „Proud Generation“ mit einer Choreo in der Nordkurve ihr zehnjähriges Bestehen. Die Durchführung der Aktion dürften sich die Organisatoren jedoch wohl ein wenig anders vorgestellt haben: Die „1“ aus der Jubiläumszahl wurde verkehrt herum präsentiert und auch die Ausrichtung der Blockfahne musste korrigiert werden:

Eine Choreo hatten auch die rund 3.000 Fans aus Magdeburg für die Partie vorbereitet. Doch auch diese Aktion konnte nicht wie geplant durchgeführt werden, da die Polizei, die mit einem Großaufgebot angerückt war, die Fans mit ihren weißen Regencapes nicht ins Stadion lassen wollte. Aufgrund der damit verbundenen Verzögerungen am Einlass, wurde die Partie mit 15 Minuten Verspätung angepfiffen.

Anzeige

Größtenteils also ohne Regencapes, dafür jedoch mit jeder Menge Pyrotechnik führten die FCM-Fans ihre Fahnen-Choreo dann zu Beginn der zweiten Halbzeit im Gästeblock durch:

Auf dem Rasen sahen die insgesamt 18.164 Zuschauer weit weniger Spektakel, die Mannschaften trennten sich 0:0. Somit bewahrte sich der MSV Duisburg sein Sieben-Punkte-Polster auf Platz zwei.