Anzeige

National

„BVB-VORFREUDE“: Dortmund will Einlasssituation weiter entzerren

Autor: peter Veröffentlicht: 10. April 2014
Quelle: imago

Mit Rabatten auf Bier, Bratwurst und Fanartikel will Borussia Dortmund seine Fans früher ins Stadion locken. 

Wer sich in den letzten drei Heimspielen der laufenden Saison bis zu eine Stunde vor Spielbeginn im Signal Iduna Park einfindet, darf sich über eine sogenannte „schwarzgelbe Happy Hour“ freuen: 90 Minuten lang, jeweils bis ein Stunde vor Anpfiff, gibt es 19,09 Prozent Rabatt auf alle Fan-Artikel an den Verkaufsständen im Stadion sowie sämtliche Produkte an den festen Kiosken.  Zusätzlich nimmt jeder Frühankömmling automatisch an der Verlosung von unterschriebenen BVB-Trikots teil.

Anzeige

Hintergund der Aktion ist die teilweise problematische Einlasssituation wenige Minuten vor Spielbeginn. Insbesondere in der Hinrunde hatten sich Fans über lange Wartezeiten und Gedrängel beschwert. „Wartezeiten von 45 Minuten oder mehr, der Atem fremder Leute im Nacken oder Bratwurst und Senf auf der Jacke“ seien besonders bei Abendspielen an der Tagesordnung berichtet schwatzgelb.de.

Durch verschiedene Maßnahmen wie zusätzliche Drehkreuze und eine Vorverlagerung der Kontrollen durch die Ordner ist es dem Verein bereits gelungen, die Situation zu entschärfen. Mit der „BVB-VORFREUDE“-Aktion erhoffen sich die Verantwortlichen eine weitere Entzerrung der Besucherströme.

Zum ersten Mal wird die Aktion am kommenden Dienstag beim DFB-Pokalhalbfinale gegen den VfL Wolfsburg angeboten. Läuft´s bis Ende der aktuellen Spielzeit gut, soll das Konzept auch in der kommenden Saison fester Bestandteil der Spiele im Signal Iduna Park werden.