Anzeige

National

BVB-Fans widersetzen sich DFB-Strafe

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 24. August 2015
Quelle: imago

Unter anderem weil Fans von Borussia Dortmund beim Pokalfinale in Berlin Pyrotechnik gezündet hatten, belegte der DFB die Fanszene des Vereins mit einem Fahnenverbot für sämtliche Auswärtsspiele im Kalenderjahr 2015. Beim Auswärtsspiel in Ingolstadt zeigten die Anhänger der Borussia nun, dass sie dieses Verbot herzlich wenig interessiert.

Anzeige

In einem offenen Brief hatte die Südtribüne Dortmund die Strafe des DFB bereits als „weltfremd, kontraproduktiv und nicht akzeptabel“ bezeichnet und angekündigt, dass sie das Verbot nicht akzeptieren werde. Dieser Ankündigung ließen die Fans des BVB beim ersten Auswärtsspiel der Saison beim FC Ingolstadt nun Taten folgen und hingen wie üblich ihre Zaunfahnen am Gästeblock auf. Auch einige kleinere schwarz-gelbe Fahnen fanden ihren Weg in den Block.

Laut DFB-Vorgaben hätten eigentlich mindestens 30 qualifizierte Ordnungskräfte von Borussia Dortmund für die Umsetzung des Verbots sorgen sollen. Offenbar vergeblich.