Anzeige

National

BVB-Fans sollen hinter Überfall auf Schalke-Anhänger stecken

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 07. Januar 2015
Quelle: Jeronimo Ort

Zehn vermummte Personen haben im April 2014 am Dülmener Bahnhof eine Gruppe von Schalker Fans überfallen. Dabei sollen sie es besonders auf alte und seltene Fanutensilien abgesehen haben. Zwei Personen wurden durch Schläge und Tritte leicht verletzt. Nun steht der Fall offenbar vor der Aufklärung.

Anzeige

Wie die Polizei Coesfeld mitteilt, soll ein Zeuge ein Fahrzeug, in dem die Täter nach dem Überfall flüchteten, erkannt haben. Über eine Autovermietung, bei der das Fahrzeug ausgeliehen war, gelang es den Beamten, einen 26-jährigen Mann aus Oelde als Tatverdächtigen zu ermitteln. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung konnten die Beamten Beweismaterial sicherstellen, das den dringenden Tatverdacht auf zwei weitere 22-jährige Männer aus Rosendahl-Osterwick und Beckum gelenkt hat. Die ersten beiden Tatverdächtigen wollten sich nicht zu den Anschuldigungen äußern, die Vernehmung des Dritten steht nach Polizeiangaben noch aus.

Bei dem 26-Jährigen soll es sich um ein Mitglied einer bekannten Dortmunder Fangruppierung handeln. Um welche Gruppe es sich handelt, wollten die Beamten auf Fanzeit-Anfrage aus ermittlungstaktischen Gründen zunächst nicht beantworten.