Anzeige

National

BVB-Fans präsentieren VfB-Doppelhalter

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 30. November 2015
Quelle: imago

Beim Spiel von Borussia Dortmund gegen den VfB Stuttgart präsentierten Ultras des BVB auf der Südtribüne zahlreiche Doppelhalter der Stuttgarter Ultra-Gruppe „Commando Cannstatt“.

Anzeige

Während der Partie tauchten am Zaun vor der Dortmunder Südtribüne plötzlich zahlreiche rot-weiße Fahnen und Doppelhalter auf, garniert mit dem Spruchband: „Viele Späher, noch mehr Diebe, Eure Fahnen? Viel zu viele!“

Wie das Commando Cannstatt auf seiner Webseite unter dem Titel „Ultras ohne Ehre – Feinde unserer Bewegung“ mitteilt, wurden die Materialien im Jahr 2010 bei einem Einbruch in einen Fahnenraum der VfB-Fanszene gestohlen. In einer damaligen Stellungnahme hatte sich die Gruppe über Veränderungen innerhalb der deutschen Ultra-Szene beklagt. „Einbrüche in geschlossene Fanräume, Container oder Stadien, das Zugänglichmachen über Dritte oder Aufbrüche von Autos, um an das Material des Gegners zu kommen, haben rein gar nichts mit unserem Verständnis von Ultras zu tun“, hieß es damals.

Update: Auch die Ultras vom „Schwabensturm“ haben sich mittlerweile zu der Aktion geäußert: „Das gestern von der “Ultraszene” Dortmund zur zweiten Halbzeit präsentierte Material unserer Gruppe, wurde vor fünf Jahren aus den Räumlichkeiten der Fan – und Ultraszene des VfB Stuttgart bei einer ehrlosen und niederträchtigen Aktion entwendet. Eine zutiefst verachtenswerte Tat, die fernab jeglicher von uns gelebten Werte der Ultraskultur liegt!“, heißt es auf der Homepage der Gruppe.