Anzeige

National

BVB-Fans planen Aktion gegen Gewalt

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 08. Februar 2017
Quelle: imago

Nach den Ereignissen beim Heimspiel gegen RB Leipzig wollen Fans von Borussia Dortmund beim heutigen Pokalspiel gegen Hertha BSC ein Zeichen gegen Gewalt setzen.

Das Online-Fanzine schwatzgelb.de hat dazu ein PDF-Dokument mit der Aufschrift „Ich bin für Borussia, Fußball, friedliche Fankultur und GEGEN GEWALT!“ hochgeladen. Dieses sollen die Fans zuhause ausdrucken „und zwar am besten genug Exemplare für Euch und Euer Tribünenumfeld“. Zum Einlaufen der Mannschaften sollen die Zettel dann hochgehalten werden.

„Nach den Vorkommnissen rund um das Spiel gegen RaBa Leipzig am Samstag stehen der BVB und seine Fans in der Kritik. Dabei treten sowohl der Verein als auch seine Anhänger für Toleranz, Offenheit, konstruktive, kreative und gewaltfreie Kritik ein. Dies wollen wir zeigen, indem wir beim Pokalspiel gegen Hertha BSC ein positives Zeichen setzen. Wir wollen jedem ermöglichen, klarzustellen, dass Gewalt für uns keine Lösung darstellt. Stattdessen wollen wir vielmehr für eine friedliche Fankultur stehen“, heißt es in dem Aufruf.

Auch die Anhänger von RB Leipzig planen eine Aktion „für den friedlichen Fußball“. Für das Bundesliga-Heimspiel gegen den Hamburger SV am Samstag rufen die Knautbullen alle Fans dazu auf, Spruchbänder zu gestalten. Diese sollten „nicht in Richtung „BVB ist xxx“ sondern eher in die Richtung „Fußball ist für alle da“ gehen“, so die Initiatoren.