Anzeige

National

BVB-Fans können künftig wieder bar bezahlen

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 04. August 2015
Quelle: imago

Borussia Dortmund stellt sein Bezahlsystem an den Bier- und Bratwurstständen im Siganl-Iduna-Park um: Zur neuen Saison soll an ausgewählten Kiosken nicht nur mit einer Bezahlkarte sondern auch in bar bezahlt werden können.

Anzeige

„Wir nehmen hiermit den Wunsch vieler Stadionbesucher auf, nicht zwangsläufig und ausschließlich mit dem Stadiondeckel zahlen zu müssen“, sagt Carsten Cramer, Direktor Vertrieb und Marketing, auf der BVB-Homepage. „Stadiondeckel“ ist der Name der aufladbaren Karte, mit der auch in der neuen Saison an einem Großteil der Verkaufsstände im Stadion bezahlt werden soll.

Hierbei gibt es allerdings einige Neuerungen: So ist für die Karte, die eine Gültigkeit von drei Jahren besitzt kein Pfand fällig. Außerdem kann der Stadiondeckel künftig auch per BVB-App oder im Internet aufgeladen werden. Um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, ist bei den ersten drei Bundesliga-Heimspielen eine duale Zahlung möglich – in bar und per Stadiondeckel. Für das Qualifikations-Rückspiel in der Europa League am Donnerstag (6. August, 20.30 Uhr) gegen den Wolfsberger AC gibt es noch keinen Stadiondeckel, hier gilt also ausschließlich Barzahlung.

Darüber hinaus betont Cramer: „Es wird definitiv keine Preiserhöhungen bei Bier, Softdrinks und Bratwurst geben.“