Anzeige

National

BVB-Fans gedenken NSU-Opfer

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 05. April 2016
Quelle: imago

Mit einem Spruchband erinnerte die BVB-Faninitiative „Ballspielvereint“ beim Heimspiel von Borussia Dortmund gegen den SV Werder Bremen an Mehmet Kubaşık, der vor zehn Jahren vom „Nationalsozialistischen Untergrund“ (NSU) ermordet wurde.

Anzeige

„In Erinnerung an Mehmet Kubaşık“ war auf dem Spruchband auf der Dortmunder Südtribüne zu lesen. Dazu gab es eine Durchsage von Stadionsprecher Norbert Dickel. Darüber hinaus hatte der BVB die Familie Kubaşık zum Spiel gegen Werder Bremen ins Westfalenstadion eingeladen.

Mehmet Kubaşık war am 4. April 2006 von Mitgliedern des NSU in seinem Kiosk in Dortmund erschossen worden. Bis zur Selbstenttarnung des NSU im November 2011 verdächtigten die Ermittlungsbehörden Kubaşık selbst krimineller Machenschaften und seine Familie der Beteiligung an der Tat.