Anzeige

National

BVB-Fans erhalten viel Zuspruch für Boykott-Pläne gegen Augsburg

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 22. Dezember 2017
Quelle: imago

Mit ihrem Aufruf, das Montagsspiel gegen den FC Augsburg am 26. Februar zu boykottieren, hat die Fangruppe „BVB Away-Sups Werdohl“ offenbar einen Nerv getroffen. 

Anzeige

„Hier über Facebook, aber auch im Münchener Stadion, haben uns viele Fanclubs, Gruppen und unorganisierte BVB-Fans ihre Unterstützung zugesagt, beim Augsburg-Spiel Zuhause zu bleiben“, freuen sich die Away-Sups auf ihrer Facebook-Seite. Einen solchen Zuspruch und ein so großes mediales Echo habe die Fangruppe nicht erwartet.

An den Spieltagen 23 bis 27 werden gleich drei Spiele an einem Montagabend angepfiffen. Insgesamt soll es in dieser Saison fünf Begegnungen zu dieser Anstoßzeit geben. Das erste dieser Spiele bestreitet Eintracht Frankfurt am Montag, den 19. Februar gegen RB Leipzig. Eine Woche später folgt dann die Partie des BVB gegen den FC Augsburg.

Auch wenn sich das Bündnis Südtribüne, dem die Away-Sups angehören, noch nicht zum Spiel geäußert hat, stehen die Chancen für einen weithin sichtbaren Protest gegen die fanunfreundliche Anstoßzeit am Montagabend offenbar gut.