Anzeige

National

Bundesliga startet mit Fanprotesten in die neue Saison

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 18. August 2017
Quelle: imago

Trotz des Entgegenkommens des Verbands setzen die Fanszenen ihren Protest gegen den DFB auch an diesem Wochenende fort. Offenbar haben sich die Fans auf einen Aktionsspieltag geeinigt. 

Mit lautstarken „Scheiß DFB“-Wechselgesängen zwischen Bayern- und Leverkusen-Fans ist die Bundesliga in ihre 55. Saison gestartet. Dazu machte die Südkurve München unter dem Motto „Was uns an euch stört“ auf Spruchbändern deutlich, wegen welcher Entwicklungen sie den Verband kritisieren.

„Aufweichung von 50+1“, „Sportgerichtsbarkeit“, „Halbzeitshows“, Korruption“ und „Auslandsvermarktung“ war in der Südkurve zu lesen, dazu ein großes Banner mit der Aufschrift „Fick dich DFB!“ Eben jene Botschaft präsentierten auch die Leverkusener Fans im Gästeblock:

Ganz ähnlich Proteste gab es zuvor auch bei den beiden Zweitligaspielen zwischen Darmstadt und St. Pauli sowie zwischen Braunschweig und Aue am Freitagabend zu sehen:

Es dürfte sich hierbei also um eine Aktion handeln, zu der sich die Fanszenen bundesweit abgesprochen haben. Auch bei den weiteren Spielen am Wochenende ist somit wohl mit weiteren Protesten zu rechnen.