Anzeige

National

Brøndby-Fans zünden Pyro beim Hallenturnier

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 10. Januar 2017
Quelle: imago

Mit dem Einsatz von Pyrotechnik haben Fans des dänischen Vereins Brøndby IF am Samstag offenbar beinahe für den Abbruch eines Hallenturniers in Schwerin gesorgt. 

Rund 150 Dänen hatten die U19 ihres Vereins zum Turnier in der Sport- und Kongresshalle Schwerin begleitet. Während des letzten Gruppenspiels der U19 zündeten sie dann zwei Bengalos. Kurz darauf flogen zusätzlich drei Böller auf das Spielfeld, auf dem sich zu diesem Zeitpunkt jedoch keine Spieler mehr befanden.

Anzeige

Die Polizei umstellte daraufhin zunächst den Block der dänischen Anhänger. In dieser Situation sollen nach Polizeiangaben etwa 20 Fans des FC Hansa Rostock, dessen zweite Mannschaft ebenfalls am Turnier teilnahm, versucht haben, zu den Brøndby-Fans durchzudringen. Dies konnten die Beamten jedoch verhindern. Wegen eines aus ihrer Sicht zu harschen Sicherheitskonzeptes hatte die Fanszene Rostock entschieden, das Turnier zu boykottieren.

Schließlich geleitete die Polizei den gesamten Brøndby-Anhang aus der Halle und schickte ihn in Bussen zurück in die Heimat. Nachdem die Lüftungsanlagen den Rauch der Pyroaktion vollständig abgesogen hatten, konnte das Turnier nach 40-minütiger Unterbrechung fortgesetzt werden. Nach einem Bericht des NDR soll die Veranstaltung sogar kurz vor dem Abbruch gestanden haben.