Anzeige

National

Braunschweiger Fans finden Platz für „18. Heimspiel“

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 29. August 2014
Quelle: imago

Wenn Eintracht Braunschweig am 13. September zum Auswärtsspiel bei RB Leipzig antritt, werden viele Fans der Eintracht nicht vor Ort sein. Aus Protest gegen den „Dosenverein“ boykottieren sie die Partie. Sehen wollen sie das Spiel natürlich trotzdem. Weil die DFL ein geplantes Public Viewing im Eintracht-Stadion aber nicht erlaubte, mussten sich die Eintracht-Fans nach Alternativen umsehen. Und wurden fündig.

Wie das Magazin „abseits“ berichtet, wurde nach einer Begehung, an der auch Vertreter von Polizei und der Stadt Braunschweig beteiligt waren, der Schützenplatz als Veranstaltungsort bestätigt. Auf einer 15 Quadratmeter großen Leinwand soll das Spiel im erweiterten Biergarten der Sportsbar “Südkurve” gezeigt werden. Der Biergarten öffnet um 11:30 Uhr und bietet aus rechtlichen Gründen Platz für 999 Personen – weitere 200 finden im Inneren der Bar Platz.

Anzeige

Der Eintritt zum „18 Heimspiel“, so das Motto der Veranstaltung, ist frei. Die Hälfte der Einnahmen aus dem Verkauf von Speisen und Getränken soll dem Förderverein “Eintracht ist alles e. V.” zugute kommen.

Darüber hinaus rufen die Veranstalter alle Fans dazu auf, in den gelben Mottoshirts zu erschienen. Diese wurde eigens für das Spiel gegen RB angefertigt und sind beim nächsten Heimspiel gegen den VfL Bochum am Stand vor der Südkurve im Eintracht-Stadion erhältlich. Der Verkauf der T-Shirts soll zur Finanzierung der Veranstaltung auf dem Schützenplatz dienen.

fn