Anzeige

National

Böllenfalltor: Fanbündnis zeigt eigenen Entwurf

Autor: Mirko Lorenz Veröffentlicht: 18. Juni 2015
Quelle: „Merck-Stadion 15215370846 c938bcbed1 o“ von Ungry Young Man from Vienna, Austria - 2014-09-13_Darmstadt3. Lizenziert unter CC BY 2.0 über Wikimedia Commons.

Nach dem Aufstieg in die Bundesliga muss der SV Darmstadt 98 am Stadion nachbessern. Das Fanbündnis Bölle will die Interessen der Fans bewahren und hat einen eigenen Entwurf erstellt.

In den aktuellen Umbauplanungen des Stadions ist eine Gesamtkapazität des Stadions von 18.098 Zuschauerplätzen vorgesehen. Der SV Darmstadt 98, vertreten durch Rüdiger Fritsch, fordert davon 10.000 Sitzplätze. Damit blieben von der Gesamtkapazität 8.098 Stehplätze übrig, insgesamt würden so gegenüber dem aktuellen Stadion über 4000 Stehplätze verloren gehen.

Anzeige

Mit einer Online Petition wird bereits versucht die vorläufigen Pläne von Stadt und Verein zu ändern. Die wichtigsten Forderungen betreffen dabei die Anzahl und Örtlichkeiten der Stehplätze. Sie sollen weiterhin im gesamten Stadion verteilt sein und nicht auf einzelne Tribünen gebannt werden. Außerdem soll die Anzahl der Stehplätze mindestens 50% der Gesamtkapazität betragen.

Bereits letzten Sommer erarbeiteten die Fans von Darmstadt Vorschläge für einen, damals schon bevorstehenden Stadionumbau. Viele davon werden sich sicherlich auch im Entwurf für das neue Stadion wiederfinden. Am 10. Juli 2015 will das Fanbündnis Bölle das eigene Konzept beim Fanfest vorstellen.