Anzeige

National

Bochumer Fans überfallen Union-Anhänger

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 28. August 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Nach dem Montagsspiel der 2. Bundesliga zwischen dem VfL Bochum und Union Berlin soll eine Gruppe von sechs bis acht VfL-Anhängern in der Bochumer Innenstadt zwei Union-Fans angegriffen haben.

Anzeige

Als die beiden Gruppen gegen 22.30 Uhr an der Einmündung Bleichstraße/Massenbergstraße aufeinander trafen, sollen die Bochumer nach Angaben der Geschädigten die Berliner zunächst gepöbelt und sich wenig später mit Schals vermummt haben. Die VfL-Anhängern sollen daraufhin einen der beiden 29-jährigen Unioner zur Herausgabe seines Fanschals augefordert haben.

Weil der Angesprochene sich weigerte und seinen Schal festhielt, den ihm einer der Angreifer zu entreißen versuchte, fiel er der Schilderung nach schließlich zu Boden, wo der Geschädigte angab, weitere Tritte abbekommen zu haben. Schließlich konnte er sich aufrappeln und gemeinsam mit seinem Freund in eine nahelegegene Gaststätte fliehen, heißt es in einem Polizeibericht.

Der Hauptangreifer wird als etwa 20 Jahre alt und mit kurzen dunklen Haaren beschrieben. Bekleidet war der Gesuchte mit einem Windbreaker mit Fellkapuze, er führte einen Bochum-Bayern-Freundschaftsschal bei sich. Die Polizei Bochum bittet um Hinweise.