Anzeige

National

Block U wechselt in den Süden

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 11. August 2016
Quelle: imago

Nach einem Urteil des DFB-Bundesgerichts muss der 1. FC Magdeburg das kommende Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II unter teilweisem Ausschluss der Öffentlichkeit austragen. Dir dort beheimateten Fans um die Ultras der Blue Generation wollen für diese Partie auf die Südtribüne ausweichen. 

Der Vorverkauf für diesen Bereich soll in Kürze beginnen. Die Ultras empfehlen zudem, von einer anteiligen Ausbezahlung der Dauerkarten abzusehen, um so dem Klub möglichst die ebenfalls verhängte Geldstrafe in Höhe von 9.000 Euro wieder einzubringen. Die Mitteilung des Block U schließt mit den Worten „Schweine DFB“.

Auf die ursprünglich verhängten zwei Zuschauer-Teilausschlüsse hatte der FCM zunächst erfolgreich Berufung eingelegt. Der Kontrollausschuss des DFB zeigte sich damit jedoch nicht einverstanden und legte seinerseits Einspruch ein – nun bekam er vor dem Bundesgericht Recht.

Grund für die Strafe ist vor allem das wiederholte Abbrennen von Pyrotechnik.