Anzeige

National

Block U ruft zum Boykott des Pokalspiels in Halle auf

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 29. Januar 2018
Quelle: imago

Am 21. März trifft der 1. FC Magdeburg im Landespokal Sachsen-Anhalts auf den Halleschen FC. Nach dem Tod von Hannes im Herbst 2016 wird die Fanszene des FCM die Reise nach Halle abermals nicht antreten. 

Das kündigte der Block U auf Flyern beim Drittliga-Heimspiel gegen den SV Meppen an. Auch alle weiteren FCM-Fans rufen die Ultras auf, dem Spiel fernzubleiben.

Seine Entscheidung begründet der Block U unter anderem damit, dass verantwortliche Personen für Hannes‘ Tod nicht zur Rechenschaft gezogen worden seien und beteiligte Fangruppen der HFC-Fanszene „auch beim Pokalspiel weitermachen werden, als wäre nichts passiert, statt notwendige Konsequenzen zu ziehen.“

Im März letzten Jahres hatte die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen wegen Hannes‘ Tod eingestellt. Demnach sei der FCM-Fan ohne Fremdeinwirkung aus dem Zug gestürzt. Im vergangenen November hatten die Fans des Halleschen FC das Derby in Magdeburg erstmals nach Hannes‘ Tod wieder besucht.