Anzeige

National

Benteler-Arena soll familienfreundlicher werden

Autor: Merlin Olk Veröffentlicht: 18. September 2014
Quelle: imago

Nachdem sich einige Fans des SC Paderborn über Gedränge und mangelnde Sicht im Familienblock beschwert hatten, reagiert der Verein aus Ostwestfalen nun und will den Block insgesamt familienfreundlicher gestalten.

Anzeige

Nachdem der Bundesliga-Debütant vor kurzem aufgrund von horrenden Eintrittspreisen und Änderungen in den Bestimmungen für Fans mit Behinderung für negative Schlagzeilen sorgte, scheint der SC Paderborn sich den logistischen Problemen, die der Fan-Ansturm nach dem Bundesliga-Aufstieg mit sich brachte, nun annehmen zu wollen. Der Verein aus dem Erzbistum reagierte auf vermehrte Beschwerden von Fans, die vor allem den Familienblock der Benteler-Arena betrafen. Doch diese Probleme soll es in Ostwestfalen bald nicht mehr geben, der SC Paderborn möchte auch Familien mit Kindern einen angenehmen Stadionbesuch ermöglichen.

Dabei helfen soll eine farblich gekennzeichnete Fläche, die nur Kindern und Jugendlichen bis 14 Jahren Platz bieten soll. Mehrere Eltern hatten sich darüber beklagt, dass ihre Kinder im Stadion wegen der eingeschränkten Sicht aufs Spielfeld, kaum etwas mitbekommen. Zudem sei es auf der Tribüne viel zu voll gewesen, eine klare Blocktrennung durch neu errichtete Zäune soll dieses Problem nun lösen. Um weiteres Gedränge in den Eingangsbereichen zu verhindern, wurde der Gang der zum Block führt um zwei Meter breiter gemacht. Ob die neuen Maßnahmen greifen, wird sich bereits am kommenden Samstag beim Heimspiel der Paderborner gegen Hannover 96 zeigen.

mo