Anzeige

International

Bayern-Fans zeigen Choreo und kritisieren „UEFA-Mafia“

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 17. März 2016
Quelle: imago

Beim Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen Juventus Turin zeigten die Fans des FC Bayern München in der Südkurve eine Choreografie vor dem Anstoß. Zudem äußerten sie Kritik am Veranstalter des Wettbewerbs. 

„Vereine und Fans sanktionieren, korrupte Offizielle hofieren: UEFA-Mafia…“, hieß es auf Spruchbändern der Gruppe Munichs Red Pride in englischer Sprache. Dazu zeigten sie ein weiteres Banner mit der Aufschrift „Nein zu Spielen hinter verschlossenen Türen“ und kritisierten damit die Praxis der Kollektivstrafen des Verbandes.

Vor dem Anstoß hatten die FCB-Fans die Südkurve mit zahlreichen roten und weißen Fahnen in die Vereinsfarben getaucht. Zudem präsentierten sie ein großes „Bayern München“-Banner mit dem Vereinswappen.

Anzeige

Das Spiel selbst hätte dramatischer kaum sein können: Erst kurz vor Schluss rettete Thomas Müller die Bayern mit seinem Tor in die Verlängerung, in der die Münchner Juventus schließlich mit 4:2 besiegten. Nach dem Spiel feierten die Spieler zusammen mit den Fans vor der Südkurve, Müller gab dabei mit dem Megaphon der Ultras den Vorsänger.