Anzeige

National

Bayern-Fans rufen Rechtshilfe ins Leben

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 21. September 2016
Quelle: imago

Um sich gegen Repressionen zu wehren, haben Fußballfans bereits an vielen Standorten in Deutschland sogenannte Fanhilfen ins Leben gerufen. Ab sofort gibt es auf dieser Landkarte einen neuen Standort, denn auch die Fans des FC Bayern München wollen sich in Rechtsfragen künftig selber helfen. 

Bereits auf der vorletzten Jahreshauptversammlung kündigte der Club Nr. 12, der Dachverband der Bayern-Fans, die Gründung einer eigenen Rechtshilfe an. Diese nimmt nun ab sofort ihre Arbeit auf.

Das vom „Arbeitskreis Fanrechte“ des Club Nr. 12 initiierte Angebot soll allen Bayern-Fans, die unverhofft in Konflikt mit Polizei, Justiz oder Verwaltungsbehörden geraten sind, als erste Anlaufstelle dienen und grundlegende Orientierung zur Einschätzung der eigenen Situation bieten. Dabei kooperiert die Organisation mit erfahrenen Rechtsanwälten. „Unser Ziel ist es, Betroffene von Vereins- und Verbandsstrafen oder staatlichen Maßnahmen bei der Wahrung ihrer Rechte zu unterstützen“, heißt es in der Gründungserklärung.

Nachfolgend beantwortet die C12-Rechtshilfe die wichtigsten Fragen:

Was bietet die C12-Rechtshilfe?

•    Unterstützung und erster Ansprechpartner für Fans des FC Bayern München, die aufgrund von Ereignissen rund um den Spieltag Probleme mit der Polizei, Justiz oder den Verwaltungsbehörden bekommen oder von Stadionverboten betroffen sind
•    Anlaufstelle für ratsuchende Fans in Problemlagen und Beratung bei der Einleitung von weiteren Schritten
•    Vermittlung von Kontakten zu in den Fußballszenen erfahrenen Rechtsanwälten
•    Kostenlose Finanzierung einer grundlegenden, anwaltlichen Erstberatung
•    Eine detaillierte Aufklärungsarbeit bereits im Vorfeld durch persönliche Gespräche und Infomaterial
•    Durch Beobachtung und Dokumentation von Polizeieinsätzen und –maßnahmen, sowie Nachbereitung unserer Aktivitäten möchten wir eine transparente und detaillierte Öffentlichkeitsarbeit leisten

Was können wir nicht bieten?

Anzeige

•    Ersatz bieten für eine weiterführende, intensive anwaltliche Beratung
•    Übernahme von Prozesskosten und ggf. ausgesprochenen Geldstrafen
•    Unterstützung bei Fällen, in denen ein vorsätzlicher Verstoß gegen bestehende Gesetze vorliegt
•    Unterstützung bei Fällen, welche keinen erkennbaren Bezug zum Fußball aufweisen

Wie könnt Ihr uns erreichen?

Ihr erreicht uns per Email unter rechtshilfe@clubnr12.de oder persönlich rund um die Heimspiele des FC Bayern am Südkurvenstand im äußeren Umlauf des Stadions.

Welche Informationen benötigen wir von Dir um helfen zu können?

Um Dich beraten und ggf. den Kontakt zu einem Anwalt herstellen zu können, benötigen wir Informationen von Deiner Seite. Zu diesem Zweck haben wir einen kurzen Fragebogen entworfen, der uns hilft, einen ersten Überblick über Deine Situation zu erhalten. Fülle den Fragenbogen bitte gewissenhaft und so vollständig wie möglich aus und sende ihn an die o.g. Mailadresse. Anschließend werden wir uns so schnell wie möglich mit dir in Verbindung setzen und das weitere Vorgehen besprechen.

Den Fragebogen findest Du hier

Du hast zwar kein akutes Problem bei dem wir dich unterstützen können, findest das Thema aber interessant und würdest gerne helfen?

Helfer können wir immer gebrauchen, insbesondere um unser mögliches Aktivitätsspektrum zu erweitern. In Zukunft möchten wir gerne uns auch verstärkt präventiven Aktionen widmen. Dies kann in Form einer verstärkten Öffentlichkeitsarbeit geschehen, aber auch die Erstellung von Informationsmaterialien für interessierte oder selbst betroffene Fans beinhalten.
Also: Wenn du Zeit und Lust hast dich einzubringen, idealerweise über Erfahrungen in diesem Themengebiet verfügst, deine Stärken in der Recherche von Informationen siehst, oder auch einfach Talent für die Formulierung und Gestaltung von Texten hast, dann melde dich bei uns!