Anzeige

National

Babelsberger Fans stellen sich gegen die AfD

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 06. September 2017

Die Babelsberger Fanszene wehrt sich gegen die Vorwürfe einen AfD-Bus beschädigt zu haben und ruft zu erneuten Protesten auf.

Anzeige

Am 27. August hielt ein Bus der AfD vor dem Karl-Liebknecht-Stadion in Babelsberg. Fans von Babelsberg 03 verfolgten dort die Übertragung des Auswärtsspiels in Luckenwalde. Einige Fans forderten die AfD-Anhänger auf den Platz zu verlassen. Von Seiten der AfD wird den Fans vorgeworfen, dabei gewalttätig geworden zu sein und Sachschäden am Bus verursacht zu haben. Die Babelsberger widersprechen dieser Schilderung. Auch ein Artikel der Potsdamer Neuste Nachrichten zweifelt an der Sichtweise der AfD. Für eine erneute AfD-Kundgebung in Babelsberg am Samstag riefen die Fans zum Protest auf.