Anzeige

International

Auseinandersetzungen beim Wiener Derby

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 08. August 2016
Quelle: imago

Am Sonntagnachmittag kam es in Wien zur 318. Auflage des Derbys zwischen der Austria und Rapid Wien. Kurz nach dem Abpfiff der Partie kam es dabei zu Auseinandersetzungen zwischen den beiden Fanlagern. 

Nach dem Ende des Derbys, das Rapid mit 4:1 für sich entscheiden konnte, machten sich einige Rapid-Fans aus dem Gästeblock auf den Weg in die Kurve der Austria-Anhänger. Dort kam es dann zu vereinzelten Auseinandersetzungen, welche die Polizei jedoch relativ schnell beenden konnte.

Anzeige

Zum Einlaufen der Mannschaften präsentierten beide Fankurven Choreografien. Zudem wurde jede Mange Pyrotechnik gezündet:

Vor dem Spiel waren die Ultras von Rapid Wien in einem großen Marsch vom Riesenrad im Wiener Prater zum Ernst-Happel-Stadion gezogen: