Anzeige

National

Aus für das Hallenturnier in Meschede, Verein droht Bußgeld

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 13. Januar 2015
Quelle: Jeronimo Ort

Nach den jüngsten Ausschreitungen beim Veltins-Hallenmasters im sauerländischen Meschede hat der Veranstalter entschieden, das Turnier nicht mehr stattfinden zu lassen.

Bei dem beliebten Turnier in der Dünnefeldhalle in Meschede waren Uerdingen- und Düsseldorf-Fans aneinander geraten. Der Vorstand des SSV Meschede entschied nun in einer Krisensitzung, dass das Turnier in Zukunft nicht mehr stattfindet. Nach 19 Ausgaben des winterlichen Wettbewerbs ist damit Schluss.

Anzeige

Gegenüber der Westfalenpost betont der Fußball-Abteilungsleiter des SSV, Rafael Bremer: „Diese Entscheidung ist uns sehr schwer gefallen. Aber wenn wir die Sicherheit der normalen Zuschauer in der Halle nicht mehr 100-prozentig garantieren können, macht eine Fortsetzung des Turniers keinen Sinn mehr.“

UPDATE:

Zudem droht dem Verein ein Bußgeld. Nach Informationen der WAZ soll der SSV die Anzahl der Security-Mitarbeiter reduziert haben. In der Planung seien 22 ausgebildete Security-Mitarbeiter vorgeschrieben worden, einen Tag vor der Veranstaltung habe man dann auf 14-16 Mitarbeiter reduziert. Die Stadt prüft nun, ob gegen die Genehmigung verstoßen wurde.

moG