Anzeige

National

Auktion von Ultras Dynamo bringt 1700 Euro

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 21. November 2016

Um eine Dresdner Familie mit einem an Leukämie erkranktem Baby zu unterstützen, haben die Ultras Dynamo eine Auktion ganz besonderer Erinnerungsstücke initiiert. Insgesamt kamen bei der Versteigerung 1700 Euro zusammen, die nun an die Familie des kleinen Tim übergeben werden können.

„Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Initiatoren der Versteigerung, und sind stolz, ein Teil von Schwarz-Gelb zu sein. Es ist ein unbeschreibliches Gefühl, welche Hilfsbereitschaft uns entgegen gebracht wird. Allen, die mitgeboten haben, möchten wir danken. Und den Meistbietenden wünschen wir viel Spaß mit ihrer Errungenschaft. Außerdem möchten wir von Herzen allen danken, die uns bis heute unterstützt haben. Tim kämpft und zeigt, dass er ein echter Dresdner ist“, wird Christina Marquardt, Tims Mutter, auf der Vereinshomepage zitiert.

Anzeige

Folgende Erinnerungsstücke wurden bei der Aktion versteigert:

  • als besondere Rarität die Original-Skizze der „Heiligtum-Choreo“ vom Heimspiel gegen den VfB Stuttgart + ein gerahmtes Bild der Choreo
  • ein gerahmtes Bild der Choreo „Die SGD ist wieder da!!!“ vom Zweitliga-Auftakt gegen Nürnberg

Die Skizze sowie die beiden gerahmten Bilder wurden von Ultras Dynamo gestiftet und von den Profis der SGD signiert.

  • Der Verein stiftet zudem das Banner „#DynamosAufstiegshelden2016“, das die Mannschaft zum Meisterschaftsfinale gegen Großaspach präsentiert hat (1×7 Meter). Auch dieses Banner wurde von der Mannschaft signiert.

Wer nach wie vor für die Aktion Gemeinsam für Tim spenden möchte, kann das hier tun.