Anzeige

National

„Auferstanden aus Ruinen“

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 25. Juli 2015
Quelle: imago

Gestern Abend startete mit dem Ost-Duell zwischen dem 1. FC Magdeburg und Rot-Weiß Erfurt die neue Drittliga-Saison. Auf den Rängen wurde dabei einiges geboten.

Anzeige

Vor Spielbeginn zeigte der Magdeburger Block U eine Choreographie, mit der die Fans an schwere Zeiten des Vereins vor gar nicht allzu langer Zeit erinnerten. Das Spruchband „Trostlos zogen die Jahre ins Lande“ wurde jedoch anschließend vom Slogan „Wir sind auferstanden aus Ruinen“ sowie einem beeindruckenden Fahnenmeer abgelöst. Die Ultras der Blue Generation hatten im Vorfeld alle Magdeburger Fans dazu aufgefordert, ihre Fahnen mit ins Stadion zu bringen.

Auch die Gästefans aus Erfurt wussten sich optisch in Szene zu setzen: Der Erfurter Anhang reiste geschlossen in Rot nach Magdeburg und zündete passend dazu einige bengalische Feuer.