Anzeige

National

Aue-Fans greifen Dynamo-Anhänger auf Rastplatz an

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 15. September 2014
Quelle: Jeronimo Ort

An der Raststätte Vogtland Süd an der A 72 trafen am Samstagabend Fans von Erzegebirge Aue und Dynamo Dresden aufeinander. Dabei kam es offenbar zu Ausschreitungen.

Wie die Freie Presse berichtet, sollen sieben Fans von Dynamo Dresden, die sich auf der Rückreise vom Auswärtsspiel bei der SG Sonnenhof Großaspach befanden, auf eine Gruppe von etwa 50 Erzgebirge-Aue-Fans getroffen sein. Diese befanden sich ihrerseits auf der Heimreise vom Spiel ihrer Mannschaft bei Darmstadt 98.

Anzeige

Als die Dynamo-Anhänger den Rastplatz mit einem Kleinbus anfuhren, seien sie von den größtenteils vermummten Aue-Fansangegriffen worden. Dabei beschädigten die Erzgebirgler offenbar das Fahrzeug, der entstandene Schaden soll etwa 2.000 Euro betragen. Den Dynamo-Fans gelang es schließlich ihr Auto zu starten und vom Rastplatz zu fliehen. Verletzt wurde niemand.

Als die Polizei am Ort des Geschehens eintraf, hatten beide Fanlager den Restplatz bereits verlassen. Die Polizei habe sie jedoch unabhängig voneinander stoppen und die Personalien der Beteiligten aufnehmen können. Der Tatbestand des Landfriedensbruchs werde geprüft.

fn