Anzeige

National

Auch Bayern-Fans solidarisieren sich mit Herthaner Trikot-Protest

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 22. September 2016
Quelle: imago

Auch während des Spitzenspiels beim FC Bayern München protestierten die Fans von Hertha BSC wieder gegen die pinken Ausweichtrikots ihres Vereins. Unterstützung bekamen sie dabei aus der Münchner Südkurve. 

Wie ein blau-weißer Faden zieht sich der Protest der Hertha-Fans gegen die neue Image-Kampagne ihres Klubs durch die bisher sehr erfolgreiche Saison. Auch bei der Partie gegen den FC Bayern präsentierten die Hertha-Fans wieder ihr „Nur echt in Blau-Weiß“-Banner.

Anzeige

Mit ihrem Protest waren die Berliner dabei nicht alleine: Die Schickeria München zeigte in der Südkurve ebenfalls ein Spruchband mit der Aufschrift „Hertha BSC – Nur echt in Blau-Weiß!“. Auch beim Spiel gegen den SC Freiburg hatten die gegnerischen Fans die Hertha-Anhänger bereits in ihrem Protest unterstützt.

Mit Sprüchen wie „We try. We fail. We win.“, „Berliner Start-up seit 1892“ oder eben pinken Ausweichtrikots versucht die Hertha seit dieser Saison ein junges und hippes Publikum ins Olympiastadion zu locken. Teile der Ostkurve sind davon jedoch wenig begeistert und fordern eine Besinnung auf die traditionellen Werte – und Farben – ihres Vereins.