Anzeige

National

Aspach- und Hansa-Fans wollen Schäden in Gaststätte ersetzen

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 24. Januar 2018
Quelle: imago

Nach heftigen Schneefällen musste die Drittliga-Partie zwischen der SG Sonnenhof Großaspach und dem FC Hansa Rostock kurzfristig abgesagt werden. Einige Hansa-Fans, die schon vor Ort waren, enterten daraufhin eine Gaststätte – und benahmen sich dort ziemlich daneben. Nun wollen Fans beider Vereine der Wirtin dabei helfen, den entstandenen Schaden zu ersetzen. 

Wie die Backnanger Kreiszeitung berichtet, bedienten sich die Hansa-Fans in der Kneipe selbst mit Getränken, prellten dementsprechend ihre Zeche und entwendeten rund 300 Euro aus der Kasse. Zudem hinterließen einige Rostocker offenbar ihren Unrat: „Die haben mir in die Küche gepinkelt“, erzählt die 81-jährige Wirtin, die zu diesem Zeitpunkt allein in der Gaststätte war, der Zeitung.

Auch bei den Aspacher Fans ruft das Verhalten der Gäste von der Ostsee Empörung hervor: „Wie ehrlos muss man sein, um sein Ego dadurch zu stärken, alte Menschen auszurauben und zu schikanieren?“, fragen die Supporters Aspach auf ihrer Facebook-Seite. Weil auch Fans der SG die Kneipe regelmäßig besuchen, wollen diese der Wirtin nun helfen, den entstandenen Schaden so gering wie möglich zu halten.

Anzeige

Dazu wollen verschiedene Fangruppen beim Heimspiel gegen den SC Paderborn am 3. Februar Spenden für die Wirtin sammeln. Zudem rufen die Fans dazu auf, nach der Partie in der Gaststätte einzukehren „und großzügig zu trinken und noch großzügiger zu bezahlen.“

Auch zahlreiche Fans von Hansa Rostock haben sich in den sozialen Netzwerken bereits von den Tätern distanziert und sammeln nun ihrerseits Spenden für die Kneipe: