Anzeige

National

Antisemitische Gesänge und Hitlergruß bei Babelsberg-Spiel

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 25. März 2018
Quelle: imago

Durch einen 2:0-Sieg beim MSV Neuruppin zog der SV Babelsberg 03 am Samstag ins Finale des brandenburgischen Landespokals ein. Nach dem Abpfiff kam es zu Tumulten. 

So sollen Fans der Heimmannschaft versucht haben, nach dem Abpfiff Babelsberger Spieler anzugreifen, die den Sieg auf der Tartanbahn vor der Kurve der Gästefans feierten. Das berichtet das Fannetzwerk „Nur03“. Ordner, die der SV Babelsberg mit zum Spiel gebracht hatte, konnten die Situation demnach jedoch klären.

Anzeige

Zudem kam es vonseiten einiger Neuruppin-Fans offenbar nach dem Schlusspfiff zu antisemitischen „Arbeit macht frei – Babelsberg 03“-Sprechchören. Auch ist dokumentiert, wie mindestens eine Person den Hitlergruß zeigt:

Die Ultras des SV Babelsberg hatten die Partie mit einer Choreografie sowie Pyrotechnik eingeleitet. Im Finale des Landespokals trifft der Verein nun auf den FC Energie Cottbus – ebenfalls eine brisante Partie.