Anzeige

National

Anschlagserie bei Lok Leipzig

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 26. August 2014
Quelle: imago

Vereinseigentum und auch private Fahrzeuge wurden in den vergangenen Wochen mehrmals Opfer von Sachbeschädigungen. Der Verein vermutet dahinter gezielte Aktionen unzufriedener Lok-Fans.

Anzeige

Die Täter hinterließen zerstochene Reifen, Graffiti und eingeschlagene Fensterscheiben. Beschädigt wurden nicht nur Trainingshalle und Geschäftsstelle, sondern auch Privatfahrzeuge von Vereinsangehörigen. Noch in der Sommerpause halfen eigene Fans bei Aufräum- und Renovierungsarbeiten.

1.FC Lokomotive Leipzig vermutet hinter den Aktionen Gegner des aktuellen Kurses des Vereins. Die jüngere Vergangenheit des Vereins war von größeren Umbrüchen geprägt, die auch die Fanszene betrifft. So wurde Anfang letzter Saison die Gruppe Scenario mit einem Hausverbot belegt, das weiterhin Bestand hat.

moG