Anzeige

National

„An die Frankfurter Bonzenzentrale…“

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 19. August 2014
Quelle: imago

Ein Jahr lang musste Dynamo Dresden tatenlos zusehen: Nachdem der DFB die Sachsen mit einer drakonischen Strafe belegt und für eine Saison gänzlich vom Pokal-Wettbewerb ausgeschlossen hat, sind die Schwarz-Gelben am Montag gleich mit einem Livespiel auf die Pokalbühne zurückgekehrt.

Anzeige

Allen Unkenrufen zum Trotz, die die Partie gegen den FC Schalke zum Sicherheitsspiel hatten werden lassen, verlief der Abend außerhalb des Stadions praktisch ereignislos. Einen Seitenhieb auf die DFB-Zentrale in Frankfurt konnten sich die Anhänger der Schwarz-Gelben dann aber doch nicht verkneifen und adressierten eine kleine Choreographie an den Deutschen Fußballbund. Darauf zu lesen:  „An die Frankfurter Bonzenzentrale: Wir haben genug Pokale“, dekoriert mit den Jahreszahlen der Titelgewinne des Traditionsklubs.

Auch zur Namensfindung des Stadions, das derzeit schlicht Stadion Dresden heißt, hat sich der Dynamo-Anhang eingelassen. Auf einem weiteren Spruchband, das die Fans während des 2:1-Siegs gegen den FC Schalke 04 zeigten, hieß es: „Werdet ihr es nie erkennen? Wir werden es ewig Rudolf-Harbig-Stadion nennen. Feldi-Arena? Nein danke!!!“ Die Brauerei Feldschlößchen ist seit dieser Saison Haupt- und Trikotsponsor der Dresdner. Seither schießen auch Gerüchte ins Kraut, die die Brauerei als möglichen Namenssponsor der Arena ins Spiel bringen.

ak