Anzeige

International

Ajax zieht weitere Konsequenzen aus dem Pokalfinale

Autor: peter Veröffentlicht: 24. April 2014
Quelle: imago

Ajax Amsterdam zieht weitere Konsequenz aus den Fan-Ausschreitungen im niederländischen Pokalfinale gegen PEC Zwolle und verlängert den Fanausschluss für Feyenoord-Spiele um weitere drei Jahre.

Anzeige

Bereits 2009 hatte Ajax beschlossen bei Begegnungen gegen den Erzrivalen aus Rotterdam die Auswärtsspiele ohne eigene Fans auszutragen. Aufgrund der Ausschreitungen beim vergangen Pokalfinale entschied sich die Klubführung nun, auch in den kommenden drei Jahren bei Auswärtsspielen den eigenen Fans den Zutritt zu verwehren.

Wie der Spiegel berichtet, hat sich mittlerweile auch die Ajax-Ultra-Gruppe Block 410 für die Ausschreitungen in Rotterdam entschuldigt. Auch die F-Side, eine weitere Gruppe Ajax-Anhänger meldete sich zu Wort. Laut der Tageszeitung „De Telegraaf“ war die F-Side zum Zeitpunkt des Zwischenfalls noch nicht im Stadion, sonst hätten sie nach eigenen Angaben „sofort eingegriffen und alles beendet.“

Ajax-Legende Johan Cruyff will die Randalierer zur Verantwortung ziehen und ruft unbeteiligte Fans zur Mithilfe auf: „Wenn du ein echter Ajax-Fan bist, dann zeige die Typen an, um dafür zu sorgen, dass sie nie mehr im Namen des Clubs auftreten“, zitiert ihn der Spiegel.