Anzeige

International

Ajax verhängt 400 Stadionverbote

Autor: peter Veröffentlicht: 22. April 2014
Quelle: imago

Beim niederländischen Pokalfinale sorgte nicht nur der 5:1-Überraschungssieg des PEC Zwolle über Ajax Amsterdam für Schlagzeilen. Vielmehr sorgten Ajax-Anhänger für eine Szenerie, die der niederländische Fußballverband vermutlich schon länger nicht mehr gesehen hat. Nun hat der Rekordmeister erste Konsequenzen gezogen und rund 400 Stadionverbote verhängt. Wenn auch nur für das kommende Auswärtsspiel in Almelo.

Anzeige

Das Spiel am Ostersonntag wurde von Ausschreitungen begleitet und musste gleich doppelt unterbrochen werden, weil Ajax-Fans Pyrotechnik auf das Spielfeld geworfen hatten. Die erste Unterbrechung musste bereits eingelegt werden, als Ajax kurz nach dem Anpfiff mit 1:0 in Führung ging. Die zweite Unterbrechung dauerte sogar knapp 25 Minuten und sogar Edwin van der Sar richtete sein Wort an die Fans. „Hört auf mit diesem Mist! Ihr schadet dem Klub, euch selbst und den anderen Fans“, versuchte der Ex-Nationaltorwart laut mehreren Medien die Fans zu besänftigen.

Sechs Zuschauer sollen laut verschiedenen Medienberichten zufolge bei den Ausschreitungen verletzt worden sein und die Polizei vermeldetet nach dem Abpfiff die Verhaftung von mehreren Anhängern. Eigenen Angaben zufolge will der niederländische Fußballverband die Randalierer identifizieren und bestrafen. Ajax Amsterdam hat dem bereits vorgegriffen und 400 Stadionverbote verhängt.