Anzeige

International

Ajax-Fanhaus offenbar von Feyenoord-Fans in Brand gesteckt

Autor: Sören Stephan Veröffentlicht: 25. Januar 2015
Quelle: imago

Der Brand, der das Ajax-Fanhaus in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zerstörte, geht offenbar auf Feyenoord Anhänger zurück. Beim gestrigen Feyenoord-Abschlusstraining vor dem heute stattgefundenen Spiel zwischen Ajax Amsterdam und Feyenoord Rotterdam (Endstand 0:0) präsentierten die Rotterdam-Fans einen Banner, der darauf schließen lässt, dass sie für der Brand verantwortlich sind.

In dem Gebäude nahe der Amsterdam ArenA war in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Feuer ausgebrochen. Wie Fanzeit berichtete, wurde das Fanhaus dabei komplett zerstört.

Auf den Social-Media-Plattformen schlossen viele Fans angesichts des anstehenden Spiels zwischen Ajax und Feyenoord darauf, dass Rotterdam-Fans hinter dem Anschlag stecken könnten.

Anzeige

Dies scheint sich nun offenbar zu bestätigen. Beim Abschlusstraining von Feyenoord Rotterdam entrollten die Feyenoord-Fans ein Banner mit folgender Aufschrift: „Actie Reactie. LAFCA meets karma.“ Auf deutsch bedeutet es soviel wie: „Aktion – Reaktion. Das Karma trifft den AFC Ajax.“ Das „L“ am Anfang des Wortes bildet zudem mit den Buchstaben „AF“ das niederländische Wort „laf“, was soviel wie „feige“ bedeutet.

st