Anzeige

National

Abgeschlagener Geißbock-Kopf mit Fahne der Wilden Horde?

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 24. November 2014
Quelle: Facebook-Screenshot

Der Bundesliga-Spieltag ist gerade erst abgepfiffen, aber einige Fans hatten offenbar schon an diesem Wochenende vor allem das kommende im Sinn. Einige, die es mit dem 1. FC Köln oder Bayer Leverkusen halten, haben längst auf Derbymodus umgeschaltet.

Anhänger beider Klubs haben in der Stadt des Gegners bereits mit Graffiti ihre Spuren hinterlassen, so haben etwa Kölner Fans auf einer Brücke der A1 in Leverkusen einen Schriftzug ihres Vereins angebracht. Wie Radio Leverkusen berichtet, ist es vier Männern, mutmaßlich Leverkusen-Anhängern, zwar gelungen, den Schriftzug zu übersprühen. Drei der Sprayer konnte die Polizei jedoch auf frischer Tat festhalten, einem vierten gelang die Flucht.

Anzeige

Deutlich martialischer liest sich, was die Rheinische Post zu berichten weiß. Demnach kursiert im Netz das Bild eines abgeschlagenen Geißbocks-Kopfes, dem eine Fahne der Kölner Ultra-Gruppe „Wilde Horde“ aus dem Maul hängt. Möglicherweise handele es sich bei dem Kopf sogar um den einer echten Ziege, mutmaßt die RP.