Anzeige

National

„Aalen international“

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 09. Oktober 2015
Quelle: imago

Die Fans des VfR Aalen nehmen den Abstieg in die 3. Liga mit Humor und erklären das Spiel bei der SG Sonnenhof Großaspach am 17. Oktober kurzerhand zur „Europapokalpartie“. Dabei beträgt die Fahrtzeit in die „Balkanmetropole“ Großaspach gerade einmal eine gute Stunde.

„Mit dem letzjährigen 18. Platz haben wir uns schließlich nicht nur für den DFB- und WFV-Pokal, sondern natürlich auch für den Europapokal der Zweitligaabsteiger qualifizieren können und treffen in der ersten Runde auf den serbischen Vertreter FK Partizan Aspachgrad“, heißt es in einem – natürlich nicht ganz ernst gemeinten – Facebook-Aufruf zum Spiel.

Anzeige

Wie bei internationalen Spielen üblich, will sich die Aalener Fanszene in der Stadtmitte von „Aspachgrad“ treffen, um sich dort auf das Spiel einzustimmen und dann gemeinsam zum Stadion zu laufen. Darüber hinaus warnen die VfR-Fans vor der „rabiaten Vorgehensweise der örtlichen Miliz“.

Nachfolgend der Facebook-Aufruf zum Spiel im Wortlaut:

Hallo VfR-Fans,
nächste Woche ist endlich der Tag gekommen, den viele von uns, sich selbst in ihren kühnsten Träumen nicht hätten ausmalen können: Aalen im Europapokal! Mit dem letzjährigen 18. Platz haben wir uns schließlich nicht nur für den DFB- und WFV-Pokal, sondern natürlich auch für den Europapokal der Zweitligaabsteiger qualifizieren können und treffen in der ersten Runde auf den serbischen Vertreter FK Partizan Aspachgrad. Für diesen historischen Moment haben wir natürlich einiges geplant, weswegen wir euch hiermit über die Anreise in die Balkanmetropole wie auch die Modalitäten vor Ort informieren möchten. Unsere Busse fahren aufgrund der enormen Distanz schon früh morgens um 8 Uhr im Greut ab. Wenige Plätze sind noch verfügbar. Wie im Europapokal üblich treffen wir uns in Aspachgrad in der Stadtmitte um uns auf das Spiel einzustimmen und gemeinsam zum Stadion zu laufen. Individualreisende welche mit Auto, Zug oder Flugzeug anreisen können bei landestypischem Speis und Trank gerne dazustoßen. Treffpunkt ist das Kneipenviertel bei der Hauptstraße 19 und der Bolzplatz in nördlicher Richtung. Aufgrund der rabiaten Vorgehensweise der örtlichen Miliz bitten wir um diszipliniertes und respektvolles Verhalten. Auch bitten wir euch aufgrund der zu erwartenden langen Schlangen an den Kassen eure Tickets schon im Vorverkauf zu erwerben. Reisepässe oder Visa sind nicht notwendig.
Auf eine stimmungsvolle und unvergessliche Europapokalpartie.

12141613_1024548184264485_7676733165789831573_nQuelle: Facebook
Quelle: Facebook