Vor dem Bundesligaspiel zwischen Hertha BSC und dem FC Schalke 04 am gestrigen Samstag (2:2) kam es am S-Bahnhof Olympiastadion zu Tumulten, als Anhänger der rivalisierenden Vereine aufeinandertrafen.

Anzeige

Nach Informationen von N24 sollen Fans von Hertha BSC auf dem Bahnsteig des S-Bahnhofs Olympiastadion ankommende Schalke Anhänger angegriffen haben. Dabei sollen die Berliner den Versuch unternommen haben den Schalkern ihre Fanutensilien zu entwenden. Einige Gäste-Fans wurden im Zuge der Auseiandersetzungen leicht verletzt.

Nach eigenen Angaben waren beim Eintreffen der Bundespolizei keine Anhänger des FC Schalke mehr vor Ort, sodass die Polizei nur Hertha-Fans in Gewahrsam nehmen konnte.

Insgesamt wurden 71 Hertha Anhänger festgenommen und 17 Strafverfahren wegen Landfriedensbruch, Raubes und Körperverletzung eingeleitet. Nach Spielende wurden die festgenommenen Berliner wieder auf freien Fuß gesetzt.