Anzeige

National

500 Plätze mehr in Dresden

Autor: Robin Schwitzer Veröffentlicht: 04. Februar 2015

Die Zuschauerkapazität des Dresdner Stadions erhöht sich ab dem kommenden Pokalspiel gegen den BVB. Ein Umbau ermöglicht weitere 500 Sitzplätze.

Durch den Bau einer zusätzlichen Plexiglaswand verkleinert sich die Pufferzone zwischen Westtribüne und Gästeblock. Somit steigt die Stadionkapazität in Dresden auf 30.500 Zuschauer an. Die durch den Umbau anfallenden Kosten teilen sich Verein sowie die Stadion Dresden Projektgesellschaft mbH & Co.KG.

Anzeige

„Die Erhöhung der Stadionkapazität durch eine Verkleinerung der Pufferzonen  war ein langgehegter Wunsch vieler Dynamo-Fans. Durch den Umbau können wir dieses Vorhaben nun umsetzen. Unser Dank gilt der Stadion Dresden Projektgesellschaft, die sich an den Kosten beteiligt. Durch zusätzliche VIP-Tickets zum Pokalspiel erreichen wir eine vollständige Refinanzierung der Kosten“, äußerte sich Dynamos kaufmännischer Geschäftsführer Robert Schäfer.