Anzeige

National

35.000 Euro Strafe für Eintracht Frankfurt

Autor: Moritz Gutscher Veröffentlicht: 10. Juni 2015
Quelle: imago

Das Sportgericht des DFB hat die Hessen zu einer hohen Geldstrafe verurteilt. Für insgesamt vier Vorfälle muss die Eintracht 35.000 Euro Strafe zahlen.

Anzeige

Es geht dabei inbesondere um den Einsatz von Pyrotechnik in der Halbzeit bei dem Spiel im Berliner Olympiastadion am vorletzten Spieltag. Nach Angaben von Verein und Verband berücksichtigte das Gericht dabei „in erheblichem Maße die erfolgreichen Ermittlungsarbeiten von Eintracht Frankfurt im Zusammenhang mit den Vorfällen.“

 

Eine Übersicht der letzten DFB-Strafen findet ihr hier.