Anzeige

National

3000 Dresden-Fans reisen nach Großaspach

Autor: Merlin Olk Veröffentlicht: 11. September 2014
Quelle: imago

In der Gemeinde Aspach in Baden-Württemberg leben 8.000 Menschen, das Stadion des Drittligisten Sonnenhof Großaspach fasst 10.001 Zuschauer. Am Samstag werden zum Heimspiel gegen Dynamo Dresden rund 3.000 Auswärtsfans, also nahezu die Hälfte der Einwohnerzahl Aspachs, erwartet.

Einen derartigen Andrang von Außerhalb sieht man in Großaspach nicht alle Tage. Dynamo Dresden rechnet mit insgesamt 3.000 Fans, die zur Unterstützung des Teams die 460 km lange Reise auf sich nehmen werden. In Zusammenarbeit mit der Fanszene Dresden organisierte der Verein einen Sonderzug, der Platz für 650 reisefreudige Dynamo-Anhänger bietet.

Die Ultras Dynamo gaben am heutigen Donnerstag auf ihrer Homepage  die letzten Informationen für die mitreisenden Dresden-Fans bekannt.

Nachfolgend die Mitteilung der Ultras Dynamo im Wortlaut

Sport frei Dynamofans,

Anzeige

am Samstag rollt der erste Sonderzug der neuen Spielzeit. Wie schon in der Vergangenheit, gibt es vorab einige Verhaltenshinweise für die lange Reise. Organisiert wird die Fahrt, wie schon zuletzt, ehrenamtlich von Personen der Dresdner Fanszene mit Unterstützung der SG Dynamo Dresden.

– Verhaltet euch respektvoll und angemessen!
– Beschädigungen der Waggons sind zu unterlassen!
– Sauft euch nicht um Kopf und Kragen, insbesondere mit hochprozentigem Alkohol ist maßvoll umzugehen!
– Es besteht, durch Beschluss der Bullen, ein Verbot von Dosen, Fässern und Glasflaschen im Zug!
– Im Zug wird es wie gewohnt Bier, alkoholfreie Getränke sowie herzhafte und süße Speisen geben!
– Rauchverbot herrscht im gesamten Zug!

Die Abfahrt ist um 01:28 Uhr am Hauptbahnhof in Dresden.

Seit Bekanntwerden unseres Sonderzuges sind alle Bürger aus Großaspach in heller Aufregung aber es herrscht auch Erwartungsfreude über unser zahlreiches Erscheinen in ihrem verschlafenen Idyll.

 

 

mo