Anzeige

National

„30 Spieler, 13 Nationen, ein BVB – United against racism“

Autor: Florian Nussdorfer Veröffentlicht: 28. Oktober 2014
Quelle: imago

Während des Bundesligaspiels gegen Hannover 96 (0:1) haben Fans von Borussia Dortmund mit zahlreichen Spruchbändern ein deutliches Zeichen gegen Rechts gesetzt. 

Anzeige

„Nazis enttarnen und bekämpfen“, „Nazis auffe Süd sind uns nicht scheißegal – Borussia Dortmund International“ und „30 Spieler, 13 Nationen, ein BVB – United against racism“ war unter anderem auf Bannern auf der Südtribüne zu lesen. Schon beim Auswärtsspiel in Köln hatten BVB-Fans Plakate gegen Fremdenfeindlichkeit und Diskriminierung präsentiert und so eindeutig Stellung bezogen.

Auf weiteren Spruchbändern war zu lesen: „Kein Bock auf Nazis“ und „Refugees Welcome“. Die BVB Fan- und Förderabteilung begrüßt diese Botschaften ausdrücklich und betont: „Es gilt, dieses Engagement des Vereins, ganz besonders aber auch der Fans beizubehalten und deutlich zu machen, dass Rechte im Stadion keinen Platz haben. Borussia Dortmund und seine Fanszene bieten keine Bühne für rechtsextremes und rassistisches Gedankengut. Der BVB ist bunt, vielseitig und tolerant!“

fn