Anzeige

National

29 Uerdinger Fans festgenommen

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 26. Mai 2014
Quelle: Jeronimo Ort

Die Regionalliga-Partie zwischen der SSVg. Velbert und dem KFC Uerdingen hätte eigentlich jeden Zuschauer gebrauchen können. 29 angereiste Krefelder Fans kassierte die Polizei allerdings noch vor Spielbeginn ein.

Anzeige

Laut eines Polizeiberichtes seien gegen die KFC-Anhänger zudem Ermittlungsverfahren eingeleitet worden. Welchen Tatvorwurf sich die betreffenden Personen gefallen lassen müssen, ist allerdings unklar. Die Polizei Mettmann berichtet, dass sie die „erheblich alkoholisierten“ Fans aus „Gefahren abwehrenden Gründen“ in Gewahrsam genommen hätten.

Maßgeblich dafür war wohl die Bilanz der Bundespolizei, die davon berichtet, dass Uerdinger Fans bereits am Essener Bahnhof aufgetreten wären und die Konfrontation mit einer Gruppe Siegener Fans gesucht hätten, die zum Auswärtsspiel bei Rot-Weiss Essen angereist waren. Nur unter Androhung des Einsatzes von Pfefferspray und Diensthunden hätten sie die beiden Gruppen voneinander trennen können.

Die betreffenden Fans sind daraufhin in einem Linienbus, den sie zuvor beschädigt haben sollen, zurück nach Krefeld transportiert. Ferner stellte die Polizei Sturmhauben und pyrotechnische Gegenstände sicher.