Anzeige

National

20-Jähriger muss sich vor Gericht wegen „Melting Pott Ultras Bochum“-Graffiti verantworten

Autor: Sören Stephan Veröffentlicht: 11. Dezember 2014
Quelle: imago

Der 20-jährige Angeklagte wurde an Heiligabend 2013 auf frischer Tat ertappt, als er großflächig den Schriftzug „MLPT“ an der Autobahnbrücke der A 43 an der Hiltroper Straße sprayte. Dies berichtet die WAZ.

Obwohl er vor Ort erwischt wurde, bestritt der Angeklagte vor Gericht die Vorwürfe. Er gab an, vor Ort nur seine Notdurft verrichtet zu haben. Das Jugendschöffengericht sah es dennoch als erwiesen an, dass er an Heiligabend im Jahr 2013 den Schriftzug „MLPT“, was für „Melting Pott“ steht, gesprayt hat.

Anzeige

Der VfL-Anhänger wurde wegen Sachbeschädigung verurteilt. Ihm wurde eine Geldstrafe von 500 Euro auferlegt.

 

st