Anzeige

National

20.000 Euro für gezündete Böller und beschädigte Jacke

Autor: Aaron Knopp Veröffentlicht: 21. Januar 2015

Der DFB hat Bundesligist Hannover 96 wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro belegt.

Anzeige

Vor Beginn des Bundesligaspiels beim SV Werder Bremen am 13. Dezember 2014 wurden im Hannoveraner Zuschauerblock fünf Böller gezündet. Infolgedessen erlitten zwei Personen ein Knalltrauma. Außerdem wurde die Jacke eines Zuschauers durch einen pyrotechnischen Gegenstand beschädigt.

Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden. Eine Übersicht aller in der laufenden Saison verhängten DFB-Strafen findet ihr hier.