Anzeige

National

1860 verbietet „Eingetragener Verein“-Fahne der VfL-Fans

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 17. Mai 2017
Quelle: imago

Beim Auswärtsspiel in München fehlten am Sonntag im Block der VfL-Bochum-Fans einige, die sonst immer dabei sind: Weil ihnen die Mitnahme einer Fahne verboten wurde, blieben die Ultras des Vereins der Partie fern. 

Anzeige

Laut Polizeiangaben verweigerte der Veranstalter den Bochumer Fans die Mitnahme des betreffenden Banners, weil dieses zu groß sei. Schon zuvor soll es zu wegen eines nicht genehmigten Megafons zu Auseinandersetzungen gekommen sein. Daraufhin entschlossen sich die Bochumer Ultras, das Spiel nicht im Stadion, sondern mit befreundeten Münchner Ultras in einer Gaststätte zu verfolgen.

Auf Bildern ist zu erkennen, dass es sich bei dem verbotenen Banner um eine große Fahne mit der Aufschrift „Eingetragener Verein“ handelt, mit dem sich Bochumer Fans gegen eine Ausgliederung der Profi-Abteilung in ihrem eigenen Verein positionieren. Bei vorherigen Auswärtsspielen in dieser Saison hatte es keine Probleme mit der Fahne gegeben.

Schreibe einen Kommentar