Anzeige

National

1860 mit weiterem Protest gegen RB Leipzig

Autor: Kim Heeß Veröffentlicht: 05. November 2014
Quelle: imago

Ein Zusammenschluss der aktiven Fanszene von 1860 München hat beschlossen die Auswärtsfahrt nach Leipzig nicht anzutreten. Ein Alternativprogramm ist bereits in Planung. 

Nachdem die Münchener schon beim Heimspiel gegen RB Leipzig protestierten, weigern sie sich nun, die Fahrt zum Auswärtsspiel anzutreten. Stattdessen soll für den 22. Dezember ein Alternativprogramm auf die Beine gestellt werden.

Die „Giasinga Buam“ begründen ihren Beschluss wie folgt: „Wir möchten unterstreichen, dass Red Bull Leipzig kein Teil des Fußballs ist, wie wir ihn verstehen und als solchen begreifen.“

Die Fangruppierungen, u.a. auch „Cosa Nostra 1860“ können jedoch nicht verbieten, dass ihre Anhänger nach Leipzig mitfahren. Auch dafür haben sie eine Lösung parat: „Diejenigen Löwenfans, welche entweder unter der Woche nicht nach Giesing kommen können oder partout nicht darauf verzichten möchten, Sechzig in die Fremde zu begleiten, denen legen wir ans Herz sich Sitzplatzkarten zu kaufen, um somit den Stehbereich leer zu lassen und auch in Leipzig ein Zeichen gegen Red Bull zu setzen.“

Das Spiel werden die daheimgebliebenen Fans in Giesing gemeinsam vor dem Fernseher verfolgen.

Anzeige

Hier könnt ihr die Mitteilung im Ganzen lesen:

Wie ihr alle wisst, naht das Auswärtsspiel beim Red Bull-Marketingkonstrukt in Leipzig. Nach langen Diskussionen haben wir uns als aktive Szene dazu entschieden, die Reise nach Sachsen nicht anzutreten. Wir möchten unterstreichen, dass Red Bull Leipzig kein Teil des Fußballs ist, wie wir ihn verstehen und als solchen begreifen. Bereits im August, vor unserem Heimspiel gegen Red Bull Leipzig, sind wir auf diese Thematik eingegangen, die ihr euch auf unserer Homepage gerne noch einmal zu Gemüte führen dürft.

Freilich steht es uns nicht zu, euch Löwenfans vorzuschreiben, ebenfalls davon abzusehen, nach Leipzig zu fahren. Damit euch diese schwere Entscheidung ein Stück leichter gemacht werden kann, bieten wir allen Löwenfans ein Alternativprogramm für Montag, den 22. Dezember 2014, an. Da die Planungen diesbezüglich noch laufen, werden wir euch demnächst mit genaueren Informationen versorgen. Eines steht jedoch fest, an jenem Montag werden wir das Spiel zusammen in Giesing verfolgen.

Diejenigen Löwenfans, welche entweder unter der Woche nicht nach Giesing kommen können oder partout nicht darauf verzichten möchten, Sechzig in die Fremde zu begleiten, denen legen wir ans Herz sich Sitzplatzkarten zu kaufen, um somit den Stehbereich leer zu lassen und auch in Leipzig ein Zeichen gegen Red Bull zu setzen.

GEMEINSAM FÜR SECHZIG UND GEGEN RED BULL!

Giasinga Buam 1860
Cosa Nostra 1860
Münchner Freiheit 1860
Sechzig im Allgäu
Azzurro Monaco
Blue Blood Fanatics 1860
Panzerknacker

kh