Anzeige

National

1860 darf zum DFB-Pokal nicht ins Grünwalder

Autor: fanzeit Veröffentlicht: 08. Juli 2016
Quelle: imago

Zuletzt hatten sich Fans des TSV 1860 München dafür ausgesprochen, das Spiel gegen den Karlsruher SC in der 1. Hauptrunde des DFB-Pokals nicht in der Allianz Arena, sondern im Grünwalder Stadion auszutragen. Daraus wird nun jedoch nichts. 

„Sowohl der Vertrag des TSV 1860 München mit der Allianz Arena München Stadion GmbH als auch die Verträge der Allianz Arena München Stadion GmbH mit ihren jeweiligen Vertragspartnern enthalten die DFB-Pokalspiele der Löwen als Pflichtspiele. Somit besteht für den TSV 1860 München eine vertragliche Verpflichtung, auch die Pokal-Spiele in der offiziellen Heimspielstätte auszutragen“, heißt es auf der Vereinshomepage der Löwen.

Insbesondere die Ultras der Giasinga Buam hatten sich zuletzt für eine Austragung der Partie im Grünwalder Stadion stark gemacht und dafür mit dem mangelndem Zuschauerinteresse an der Partie und einem echten Heimvorteil im Sechzger-Stadion argumentiert. Das Bündnis „Für unsern Turn- und Sportverein“ hatte sogar einen Stimmungsboykott für die kommende Saison angedroht, sollte der Verein sich nicht ernsthaft mit der Lösung der Stadion-Problematik befassen.