Anzeige

National

160.000 Euro-Treppe für Gästefans

Autor: rene.gaengler Veröffentlicht: 24. November 2014

160.000 Euro hat der Umbau der sechs Meter breiten Fußgänger-Treppe Richtung VW Arena an der Berliner Brücke gekostet. Neuerdings wird das Tor im Zaun jedoch nur zu Heimspielen des VfL geöffnet.

Anzeige

Hauptgrund für die Verbreiterung der Treppe war der Ansturm der Gästefans bei den Heimspielen. Die Anhänger der Gastmannschaft werden von der Polizei über diese Treppe zur Arena geleitet. Allerdings sei niemandem bewusst gewesen, dass die Brücke für Fußgänger, die zum Kanal oder in Richtung Allersee unterwegs sind, gesperrt sein würde, so SPD-Fraktionssprecherin Heidi Rehse.

Die SPD verlangt diesbezüglich eine Antwort der Stadt. In diesem Zusammenhang hofft die Fraktionssprecherin, bis zur Ortsratssitzung am Dienstag, 25. November, um 18.30 Uhr im Rathaus „eine klare Auskunft“ bekommt. „Wir befinden die Situation als unbefriedigend. Und Bürger empfinden es sogar als Schildbürgerstreich, dass eine Treppe erst für viel Geld ausgebaut und dann für die Öffentlichkeit gesperrt wird“, betont Rehse gegenüber waz-online.

rg